14 Aug

E-Mail Hosting

E-Mail Hosting

Privatpersonen und Unternehmen lagern zu ihrem Vorteil, die E-Mail-Nutzung aus. Der Anbieter, der so genannte Host, stellt Speicherplatz für das Mailpostfach des Kunden bereit. Dabei handelt es sich um virtuellen Speicher für E-Mails.

Voraussetzungen für Mail Hosting

Zuerst registrieren Sie eine Domain, um eine eigene E-Mail-Domain zu erstellen. Diese wird bei der Registrierungsstelle angemeldet. Domains mit der Endung .de registriert die „DENIC“ in Frankfurt. Bei der Domain handelt es sich um eine Adresse für Webseiten und E-Mail-Adressen. Der bereitgestellte Mailserver, der Mailhost, verarbeitet und leitet Nachrichten an Sie weiter.

Eigenes Hosting

Das eigene Hosten von Mailserver und Domain ist kostenintensiv und aufwendig. Kleine und mittelständische Unternehmen, sowie Privatpersonen, nutzen professionelle Hosts. Professionelle Hostdingdienste übernehmen kostengünstig Anmeldung, Verwaltung und Wartung vom Mailserver und Webspace für die Domain.

Mobilität des Mail Hostings

Von jedem Ort der Welt können Sie auf Ihre Daten zugreifen. Ihre Firma benötigt für die Serverwartung keinen separaten Administrator. Einrichtung und Pflege des Systems liegt in der Hand des Hosts. Dieser aktualisiert regelmäßig die Software, führt Updates durch und schützt das System vor Hackerangriffen. Er übernimmt das Installieren von Patches und Sicherheitsupdates. Daten werden dabei gesichert. Selten besteht die Möglichkeit, eine eigene IP zu erhalten. Sie erhalten in der Regel keinen eigenen Server. Meist teilen sich mehrere Kunden einen Server.

Welche Arten des Mail Hostings gibt es?

Shared Hosting

Selbstständige und kleine Unternehmen bevorzugen Shared Hosting. Sie teilen die Ressourcen. Die Möglichkeiten für individuelle Einstellungen sind stark eingeschränkt und Ihre Performance wird begrenzt. Befinden sich Nutzer auf dem Server, die viel Rechenleistung beanspruchen, wird Ihre Verbindung gebremst. Shared Hosts mit sind mit wenig Kostenaufwand verbunden.

Virtual Server

Beim Virtual Server teilen Sie sich mit anderen einen physischer Server. Sie bekommen vom Host einen eigenen virtuellen Server gestellt. Er erhält mehr Tempo, Rechenleistung und Speicherkapazität. Die Einstellungsmöglichkeiten sind individuell flexibel.

Dedicated Server

Der Dedicated Server ist die teuerste Variante und ermöglicht Ihnen die Nutzung eines eigenen Servers. Die Performance beeinflussen Sie. Individuelle Einstellungen und hohe Leistungsfähigkeit sind der große Vorteil. Die Kosten bewegen sich im dreistelligen Bereich. Wenn Sie sich sich keine Ausfälle leisten können, ist diese Art von Mail Hosting für Sie empfehlenswert.

Share this